Gruppenkurs Welpen & Junghunde

 

Samstags von 10 bis 11.30 Uhr linksrheinisch & zentrumsnah in Köln
(Aktuelle Termine, Inhalte und Treffpunkte finden Sie am Ende dieser Seite)

 


 
Im Gruppenkurs lernen Sie, Ihren jungen Hund sicher durch den Alltag zu führen, ihn artgerecht zu erziehen und ihn sinnvoll zu beschäftigen. Im Fokus des Trainings steht die Vertiefung der Beziehung zwischen Mensch und Hund, die Förderung der Orientierung des Hundes auf seinen Menschen bei unterschiedlichen Umweltreizen sowie der Aufbau und die Festigung von Grundkommandos.

Inhalte:
- theoretische Hintergründe zum Lernverhalten und zum Ausdrucksverhalten des Hundes,
- körperaktives Aufmerksamkeits- und Orientierungstraining,
- Leinenführigkeit und Freifolge unter wechselnder Ablenkung,
- Unbefangenheitstraining bei verschiedenen Alltagsreizen im Park und in der Stadt,
- Aufbau und Festigung der Grundkommandos Sitz, Platz, Bleib, Grundstellung, Fuß, Rückruf,
- Beschäftigung und geistige Förderung, Aufbau von Tricks, Alltagsagility.

Wir trainieren ausschließlich mittels positiver trieblicher Motivation. Das Training erfolgt ohne Druck und unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten Ihres Hundes. Gerne gehe ich auf Ihre individuellen Trainingswünsche ein.

Der Gruppenkurs ist für Welpen und Junghunde jeder Rasse geeignet, auch sogenannte Listenhunde und Hunde bestimmte Rassen sind willkommen.

Die Teilnahme kann regelmäßig erfolgen, aber auch eine unregelmäßige Teilnahme ist möglich, da die Trainingseinheiten in sich abgeschlossen sind. Nach dem Gruppenkurs stehe ich Ihnen gerne für Fragen und individuelle Trainingsempfehlungen zur Verfügung.

Teilnahmegebühr: 15 € pro Mensch-Hund-Team. Kein Abo und kein Vertrag. Weitere Familienmitglieder nehmen kostenfrei teil.

Bitte schicken Sie mir vor Ihrem Erstbesuch eine kurze Nachricht via Mail info@hundelernen.de
oder kontaktieren Sie mich telefonisch unter Tel. 0151 / 115 441 74.

 

 

Aktuelle Termine, Inhalte und Treffpunkte im August und September 2019:

 
Samstag, 24. August 2019 10-11.30 Gruppenkurs Welpen & Junghunde
Fokus: "Kreativer Wald-Spaziergang" - Decksteiner Weiher
Wir spazieren gemeinsam durch den Wald am Decksteiner Weiher und integrieren dabei verschiedene Übungen zum Bindungsaufbau und zur Beziehungsvertiefung. Ihr lernt, wie ihr Spaziergänge gemeinsam mit eurem Hund kreativ gestalten könnt, um seine Orientierung an euch weiter zu fördern - durch das Einbauen von Kommandos und Tricks (Freiablage, Rückruf, Apportieren), durch ein gemeinsames Erkunden der Umwelt und durch die positive Konditionierung der Nähe eures Hundes zu euch und seiner Orientierung an euren Körperbewegungen als Vorraussetzung für den Freilauf. Bitte bringt für das Training eine Schleppleine von 5 Metern mit.
Wir treffen uns auf dem Parkplatz des Fort VI am Decksteiner Weiher .

 

Samstag, 31. August 2019 10-11.30 Gruppenkurs Welpen & Junghunde
Fokus: "Leinenführigkeit" - Uniwiese
Im Kurs lernt ihr, wie ihr eurem Hund beibringt, gerne und von sich aus neben euch an lockerer Leine zu laufen. Wir trainieren mittels eurer klaren Körpersprache und der positiven Konditionierung des Ortes neben euch. Zudem erfahrt ihr, worauf ihr bei eurem täglichen Training der Leinenführigkeit achten solltet, um unentspannten Spaziergängen mit einem ziehenden Hund vorzubeugen (die Freigabe von Schnüffelstellen, das entspannte Vorbeigehen an anderen Hunden, das Beanspruchen von Ressourcen wie Essensreste auf dem Boden). Außerdem integrieren wir ein Anti-Anspring-Training (kein Anspringen von Passanten / Freunden) in unsere Übungen.
Wir treffen uns am Eingang der Uni-Allee (Alphons-Silbermann-Weg) an der Zülpicher Straße.

 

Samstag, 07. September 2019 10-11.30 Gruppenkurs Welpen & Junghunde
Fokus: "Kein Futter vom Boden" - Beethovenpark
Ihr könnt eurem Hund bereits im jungen Alter beibringen, nichts Fressbares wie z.B. Essensreste vom Boden aufzunehmen. Wir bauen dieses wichtige Training schrittweise auf und nutzen dafür ausschließlich unsere Körpersprache und die positive Bestätigung des Hundes bei seinem Menschen als Alternative (keine Abbruchkommandos, keine aversiven Trainingsmethoden). Für die schnellen Lerner und die bereits Fortgeschrittenen werden wir auch mit 'echten' Reizen wie Essensresten, Brötchen, Frikadellen etc. trainieren und mehrere Reize auf den Boden legen (Futterstraße). Außerdem erfahrt ihr, wie ihr diese Übungen fortan in euren Alltag integrieren und auf andere Bereiche erweitern könnt (z.B. Couch-Tisch-Training, kein 'Betteln' am Tisch, fallendes Futter, Picknick-Training etc.).
Wir treffen uns am Eingang des Beethovenparks an der Castellauner Straße / Ecke Simmerer Straße.